16. Jahrestagung der DATPPP in Frankfurt/M

09.03.2017 | 
Am 08.03.2017 trafen sich Tageskliniker aus ganz Deutschland wieder zur Jahrestagung der DATPPP. In Form eines Tageskliniktags wurden nach Darstellung der aktuellen Lage der Tageskliniken 4 Referate ganz konzentriert zum Thema „Warum aufsuchen – erste Erfahrungen mit Hometreatment“ vorgestellt und diskutiert.

 Es zeigte sich, dass trotz unterschiedlich langer Erfahrung, unterschiedlichen Trägern und Teamkonzeptionen sich sehr schnell Grundprinzipien aufsuchender Behandlung ergeben: Ein mobiles Team mit hoher Flexibilität oder aufwändiger Einsatzplanung besucht schwer kranke Menschen in ihrer Häuslichkeit, sofern diese damit einverstanden sind. Die Rollen des Gastgebers sind vertauscht, Behandlung findet auf Augenhöhe statt. Mut und Vertrauen sind Voraussetzungen für den therapeutischen Erfolg. Der Einblick in das tatsächliche Leben der Patienten ist jedoch ein deutlicher Gewinn und kann zu handfestem sofortigem Üben und Verändern führen. Angehörige werden stärker entlastet als in der Tagesklinik. Dr. Peter Hustedt, Frankfurt, Frau Iris Zimmermann, Günzburg, Birgit Molitor und Joachim Scheele aus Itzehoe verglichen die Rahmenbedingungen und das Outcome. Holger Juhlke, Plön, erläuterte, dass aufsuchende Behandlung einen effektiven Beitrag schon innerhalb der Tagesklinikbehandlung darstellen kann.

Newsarchiv
  1. 2016
  2. November: 2 Artikel
  3. September: 1 Artikel
  4. Juli: 2 Artikel
  5. März: 1 Artikel
  6. Januar: 2 Artikel
  7. 2015
  8. November: 3 Artikel
  9. Oktober: 1 Artikel
  10. August: 1 Artikel
  11. März: 1 Artikel
  12. 2014
  13. Oktober: 1 Artikel
  14. April: 1 Artikel
  15. März: 2 Artikel
  16. Februar: 2 Artikel
  17. 2013
  18. Dezember: 1 Artikel
  19. November: 2 Artikel
  20. August: 1 Artikel
  21. Juli: 1 Artikel