Nach oben

Kostenerstattung ausgefallener Tage

Krankenhausentlastungsgesetz auch für psychiatrische Tageskliniken?

Das Krankenhausentlastungsgesetz vom 02.04.2020 bietet explizit auch Tageskliniken und psychiatrischen Krankenhäusern die Möglichkeit pro ausgefallenem Krankenhaustag eine Erstattung in Höhe von 560 € von der zuständigen Landesbehörde zu erhalten. Damit lägen die Tageskliniken, die möglicht schnell ihre Behandlung geschlossen hätten klar in finanziellem Vorteil, denn keine Tagesklinik hat einen Tagessatz von 560 €. Bislang liegen noch keine Ergebnisse über tatsächlich erfolgte Zahlungen vor. Wir bitten daher um Rückmeldung, wie die Behörden der einzelnen Bundesländer mit diesem Gesetz umgehen.

Praktisch ist die Aufstellung der Behandlungstage aller Patienten in 2019 durch 365 zu teilen. Und dann wochenweise die Abweichung der aktuellen Belegung von diesem Durchschnittswert dem zuständigen Ministerium oder Senat zu melden. Dies gilt für die Behandlungen im Zeitraum vom 16.03. bis 30.09.2020.

DATPPP e.V.
Deutsche Arbeitsgemeinschaft
der Tageskliniken e.V.

Vorsitzender
Dr. med Herald Hopf
Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie,
Chefarzt der Tagesklinik Waldfriede und
Privatklinik Nikolassee

Geschäftsstelle
Stefanie Stalp
c/o Tagesklinik Waldfriede
Schmidt-Ott-Straße 9
12165 Berlin
Telefon: 030 79743861
info@dont-want-spam.datppp.de